Aktuelle Termine

Bald is soweit

Beginn Datum
14.12.2019
Beginn Uhrzeit
15:00 Uhr
Ort
Dehnberger Hof Theater in Dehnberg bei Lauf an der Pegnitz
Veranstalter
Dehnberger Hof Theater
Bald is soweit nach 25 Jahren letztmals im DHT !
Wenn die Leyher Stubenmusik mit Hackbrett und Harfe, Flöte, Gitarre und Kontrabass das Theater mit ruhiger fränkischer Musik füllt, wenn Christian Peter Rothemund vom Kind im Stall erzählt, dann wird es Weihnachten am Samstag vor dem 3. Adventssonntag im Dehnberger Hof Theater. „Es scheint, als leben wir in einer Welt ohne frohe Botschaft. Umso begieriger mühen wir uns um Weihnachten, unser letztes Hoffnungsfest. Maria, Josef und Jesus – in diesem Falle besser: das Christuskind – kennt jeder, und über und durch sie gelangt der christliche Glaube wohl in jedes Haus. Irgendein Stern und eine Kerze zieren jede Wohnung, eine Krippe aus Holz oder Ton oder auch ein Räuchermännle, das man unschwer als einen der Weisen aus dem Morgenland erkennt. Weihnachten lässt sich ohne diese biblische Geschichte kaum feiern. Noch haben wir also die Weihnachtsbotschaft im Hinterkopf, noch spannt sich ein Bogen leuchtender Bilder in uns auf, noch gehören das Paar und die Hirten um das Kind versammelt zum Gedächtnis unserer Seele. Und dennoch macht das Erinnern Mühe. Sprachlos und leidlos stehen wir vor dem Baum, die Geschenke werden schnell getauscht, und wer weiß noch um den Rahmen für die Bescherung? Da kommen die Geschichten des Christian Peter Rothemund gerade recht, vielleicht im letzten Augenblick. Angesiedelt zwischen Märchen und Fabel und wohl inspiriert von Heinrich Waggerl, gesellt sich da zu Ochs und Esel, zu den Schafen der Hirten und den Kamelen der Könige die gesamte Kreatur: Geisbock und Gockelhahn, Glühwürmchen und Spinne, Zaun-könig und Nachtigall – sie alle wollen das Kind begrüßen und bestaunen, wollen es verehren und anbeten. Auch Gänseblümchen und Christrosen finden ihren Platz, spielen ihre Rolle im Geschehen im Stall. Die Erzählungen des Christian Peter Rothemund, warmherzig, naiv und optimistisch, begleiten mich schon seit Jahren und mir scheint, ich brauche sie als Schutz, hüten sie doch für meinen anfälligen Glauben dieses Kind in der Krippe. Da dies vielleicht auch anderen Menschen so geht, und weil Rothemunds einfühlsamer Dialekt, die Lieder im Duett mit seiner Tochter Eva-Maria und die Weisen der Leyher Stubenmusik das ganze zu einem fröhlichen Fest werden lassen, habe ich „Bald is soweit“ ins Hörfunkprogramm aus dem BR–Studio Franken aufge-nommen. Das war 1994, ein Jahr später wurde es wiederholt. Und: Kaum eine Sendung fand solch eine begeisterte Resonanz und Zustimmung.“ (Hansi Würth, ehemals Leiter „Aktuelles“ im Hörfunk des Bayerischen Rundfunks, Studio Franken)